Die Euro-Bärentaler

Mit der Einweihung der Kapelle auf dem Gnadenweiler wurde auch ein Euro-Bärentalertreffen begangen, da der Gnadenweiler zu 78580 Bärenthal gehört. Diese Initiative aus sechs Bärental-Gemeinden in Europa besteht auf Initiative des Bärenthaler Alt-Bürgermeisters Roland Ströbele seit 1992. Die Treffen finden alle drei Jahre statt. In der Freundschaftsurkunde heißt es:

Wir Kommunen und Ortschaften mit dem Namen Bärent(h)al aus ganz Europa und Deutschland vereinbaren eine neue Völkerverbindung als einen Mosaikstein für das Europa der Menschen.

Dieses Versprechen der Freundschaft ist nicht so selbstverständlich wie es klingen mag. Denn auch wenn die einzelnen Gemeinden äußerlich einige Kilometer trennt, so haben sie teilweise auch eine gemeinsame Geschichte zu bewältigen, die alle Mitglieder auch in der Versöhnung fordert. Die Inititiative der Euro-Bärentaler ist der Eckstein des Gelingens. Die in diesem Komitée vertretenen Gemeinden sind:

  • Baerenthal in Lothringen
  • Bärental in Kärnten
  • Bärental bei Davos
  • Bärental am Feldberg
  • Bärenthal im Kreis Tuttlingen und
  • Neubärental (Wurmberg)